Sie sind hier: Startseite » „Schiff ahoi“ hieß es bei Schifffahrt für behinderte und nicht behinderte Senioren
 

„Schiff ahoi“ hieß es bei Schifffahrt für behinderte und nicht behinderte Senioren

Veröffentlicht am 23.06.2016

Am Samstag, 18. Juni 2016 begrüßte der Vorsitzende des Bezirksverbandes Dr. Walter Zitzelsberger rund 460 Senioren auf der MS Renate und der MS Maximilian zur Seniorenschifffahrt. Eingeladen dazu hatten die Bereitschaften des Bezirksverbandes Niederbayern/Oberpfalz.

 

Das Angebot mit individueller Betreuung durch unsere Rotkreuzhelfer wurde von den Senioren wieder zahlreich angenommen.

 

Wegen zu hohem Pegelstand der Donau konnte bei der Anlegestelle wie vorgesehen nicht abgelegt werden. Aber dank Unterstützung des Schiffsunternehmens und des Organisationsteams wurden die ankommenden Busse umgeleitet und alle Teilnehmer konnten wohlbehalten die Fahrt antreten.

 

Bei herrlichem Wetter genossen die Senioren die Fahrt auf der Donau. Es gab viel zu erzählen und der Austausch mit Gleichgesinnten brachte für viele Abwechslung in ihren Alltag. Auch die musikalische Unterhaltung hat dazu beigetragen, Freude und Spaß in der Gemeinschaft zu haben. So haben Schlager aus früheren Jahren nicht nur Erinnerungen aus schönen Zeiten geweckt, sondern auch zum Mitsingen, Schunkeln und Tanzen angeregt.

Ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die als Betreuer mit dabei waren. Ohne Ihre Unterstützung wäre eine Organisation in diesem Rahmen nicht möglich. Dank Ihrer Hilfe konnten auch behinderte Menschen einen unvergesslichen Tag an Bord verbringen.

Artikelaktionen

Blutspendemöglichkeit

Suchen Sie einen aktuellen Blutspendetermin in: